Terror, Taliban, Twitter

Auftrag 1

Erstellen Sie auf einem A4-Blatt eine Übersicht: Tragen Sie alles zusammen, was Sie bereits über das Thema «Islam, Extremismus, Terrorismus» wissen.

Auftrag 2

Lesen Sie die folgenden Hintergrundinformationen zum Film «Salafismus: Terror, Taliban, Twitter» von SRF mySchool.

Download
Was ist Salafismus.pdf
Adobe Acrobat Dokument 834.0 KB
Download
Arabische Begriffe und ihre Bedeutungen.
Adobe Acrobat Dokument 832.7 KB

Auftrag 3

Im Film erzählen Abdullah, Denis Cuspert, Abu Samir und Abu Mussab von ihren Beweggründen, sich den Salafisten anzuschliessen.   


Schauen Sie sich den Film von SRF mySchool an.

Auftrag 4

Diskutieren Sie die folgenden Fragen:

  • Was könnte in der Schweiz aufgewachsene Jugendliche an einer so strengen Religion faszinieren?
  • Wo liegt für Abdullah das Problem im Christentum? Können Sie seine Kritik nachvollziehen?
  • Welche Kritik könnte man umgekehrt am Salafismus üben?
  • Was macht den Salafismus für jemanden wie Denis Cuspert so attraktiv?

Denis Cuspert war schon gewalttätig, bevor er Salafist wurde. Im Film droht er: «Deutschland ist nicht mehr sicher.» Woher könnte seine Wut auf die deutsche Gesellschaft stammen?
Der Film wurde 2013 produziert. Denis Cuspert wurde seitdem mehrmals für tot erklärt (siehe auch Meldung in «20 Minuten»).
 
Sowohl aus politischer, geopolitischer und gesellschaftlicher Sicht hat sich seit 2013 viel verändert. Die wichtigsten Entwicklungen betreffen Al-Qaida und den «Islamischen Staat» (IS). Im Film ist nur von Al-Qaida und Millatu Ibrahim die Rede, der IS wird nicht erwähnt. Dies liegt an der ideologischen Nähe der Organisation Millatu Ibrahim zu Al-Qaida: Der Gründer von Millatu Ibrahim, Mohamed Mahmoud, wurde gemäss eigener Aussage in einem Trainingscamp der Al-Qaida im Irak ausgebildet. Der IS (bis Juni 2014 unter dem Namen Isis), der zu diesem Zeitpunkt noch nicht von der breiten Öffentlichkeit wahrgenommen wurde, hat seinen Ursprung im irakischen Widerstand während des zweiten Irak-Kriegs. Er bekannte sich anfangs zu Al-Qaida, löste sich jedoch Mitte 2013 von deren Führung und steht seitdem zunehmend in Konkurrenz zu ihr.
Bis 2013 war in westlichen Medien meist nur von Al-Qaida die Rede, insbesondere im Zusammenhang mit Eroberungen im Zuge des Bürgerkriegs in Syrien. Deshalb wird im Film das schwarze Banner als Kriegsflagge der Al-Qaida bezeichnet, auch wenn dieses heute primär mit dem IS in Verbindung gebracht wird. In der Schweiz wurde der IS am 8. Oktober 2014 verboten.

Auftrag 5

Studieren Sie den folgenden Überblick.
› Alles Wichtige zum IS

Auftrag 6

Ergänzen und/oder korrigieren Sie nun Ihre Übersicht aus dem Auftrag 1 zum Thema «Islam, Extremismus, Terrorismus».

Auftrag 7

Diskutieren Sie die folgenden Fragen:

  • Welche Ziele verfolgt der «Islamische Staat»?
  • Warum ist es so schwer, ihn zu bekämpfen?